Selected category:
vertraut

Schritt für Schritt

Ich ging des Nächtens spazieren, in einer fremden Stadt. Wollte mich dort verlieren, weil der Schlaf mich gemieden hat. Die Einsamkeit...
Rötelgras

Du fehlst!

Du fehlst! In jedem einzelnen Augenblick. Die Sehnsucht nach deiner Stimme, deiner Haut, deinem Blick macht mich fast verrückt. Jeder Weg jedes Wort, jedes Lied zeigt mir, du bist nicht mehr...
IMG_2580

Du bist da

Beim Aufwachen, in der Früh, wenn das Radio spielt, im Bad, wenn ich unter der Dusche steh, beim Kaffeetrinken, beim Brötchenschmieren, in Gesprächen, wenn ich...
Blauer Erlenblattkäfer

Wegweiser

Mein Weg, unendlich weit und unendlich einsam ohne dich. Manchmal muss ich kurz stehen bleiben, erschöpft, mit aus dem Takt geratenem Herzen und tränenblind. Das Atmen fällt so schwer, bevor ich weitergehen kann. Mäuseschritt für Mäuseschritt. Zum Glück entzündetest du mit deiner Liebe bereits das Licht...
Blutbuche

Erkenntnis

Die Füße geerdet, den Kopf in den Wolken. So fühle ich mich mit dir. Beim Blick durch deine Seele bis tief in...
Mit dir

Mit dir

Mit dir ist alles anders. Auf erschreckende Weise nah. Behutsam, achtsam, liebevoll, wie nichts zuvor geschah. Wir sprechen die gleiche Sprache. Wir haben die...
Wasn

Wellenflug

Lass uns einander lieben zärtlich wild lustvoll ineinander verlieren entdecken rückhaltlos leidenschaftlich mit Blicken mit Worten achtsam selig die Seele aus dem Leib nächtelang vertraut und immer wieder neu
Getragen

Du und ich

Tastend, fragend, zärtlich, leicht. Süß und schmerzvoll. Stark und wild. Sehnsucht, unverhüllt. Augen, Arme, Lippen, Zähne, Zunge, Hände, Fingerspitzen. Geteilter Schweiß auf der Haut. Deine, meine, unsere Liebe, Lust und Leidenschaft. So neu. Und so vertraut.  
_MG_9130_2

Zeitreise

Kerzenschein am Küchentisch. Kaffee schwarz und süß. Berge von Kippen. Rauchende Köpfe. Pasta al Gusto. Gedankengebirge rauf und runter. Von Pontius zu Pilatus, von Hölzken...
Sehhilfe

Sehhilfe

Ein Blick Ein Lächeln Die rechte Frage zur rechten Zeit Das Hochziehen einer Augenbraue Und plötzlich öffnen sich Fenster Türen Scheunentore Schleusen Dämme Knoten   Januar 2014
Wilde Rose

Abschied

- Für Paps - Wir wussten es längst. Es zu leugnen wäre Augenwischerei gewesen. Und dennoch: Bis zuletzt hofften wir, du schaffst es. Unsere...