Allgemein, Gedanken

Wort_gesucht

Wort gesucht!

Ich mag meine Muttersprache.  – Und natürlich auch andere.
Ich mag,
wie sich mit wenigen Worten Vieles zum Ausdruck bringen lässt,
die damit mögliche Lautmalerei,
die Sprachmelodie wohlgewählter Worte,
Wortspielereien.

Doch ein Wort fehlt mir in unserem Sprachschatz:
Mir fehlt ein aussagekräftiges Wort für das Gefühl, jemanden glühend um etwas zu beneiden und es ihm zugleich von Herzen zu gönnen.

Neid, in der Bibel eine der sieben Todsünden, hat stets den Beiklang von Missgunst.
Gönnen bezieht sich auf das Gegenüber, lässt jedoch das Bedürfnis, genau dieses auch für sich zu wollen, unbeachtet.

Zu meinem Erstaunen durfte ich feststellen, dass es Gleichgesinnte gibt, denen ebenfalls ein treffender Begriff hierfür fehlt. Gemeinsam begaben wir uns auf die Suche, doch fanden wir keine wirklich befriedigende Lösung. Selbst an Neologismen versuchten wir uns.
– Eine Erweiterung des Wortes „neigen“, vielleicht in der Form von: Ich neige es dir“, entstanden aus der Verschmelzung von „neiden“ und „gönnen“? Mit dem inneren Bild der wohlwollenden Zu-Neigung dem anderen gegenüber?
Schon ganz schön, aber mir noch nicht stark genug…

Vielleicht fällt euch etwas Besseres ein?
Ich freue mich über das mit mir Teilen eurer Gedanken hierzu!

Am Ende wird alles gut.
Eure Sa’abo.

Allgemein Gedanken

Leave a comment